Institut Ramon LLull

Menú

Sílvia González
sgonzalez@llull.cat
Friedrichstraße 185
D-10117 Berlin, Deutschland
Tel. +49 302 08 86 43 24

Das Institut Ramon Llull ist ein Konsortium, das aus der Regierung Kataloniens, der Regierung der Balearen und der Stadt Barcelona besteht. Ziel des Instituts Ramon Llull ist, die katalanische Sprache und Kultur im Ausland zu unterstützen.
927 Ergebnisse gefunden
 / 
22/02/2021

Das Institut Ramon Llull fördert ein Promotionsstipendium im Bereich der internationalen Katalanistik an der TU Chemnitz

Das Institut Ramon Llull hat ein Programm von Promotionsstipendien im Bereich der internationalen Katalanistik eingerichtet, um die Katalanistik an Universitäten im Ausland zu festigen und ihre Entwicklung durch Forschungsförderung zu unterstützen. Die Stipendien werden an junge Akademiker*innen vergeben, die an nicht katalanischsprachigen Universitäten ausgebildet wurden. Das Programm umfasst in der ersten Phase Zuschüsse an die Universitäten TU Chemnitz (Deutschland), ...
 /  Barcelona 
15/02/2021 Literatur

Das Institut Ramon Llull startet ein neues Programm für literarische Übersetzer*innen aus dem Katalanischen und dem Okzitanischen

Ein Projekt zur Förderung des literarischen Erbes auf der katalanischen und aranesischen Sprache.
Berlin
 /  Berlin 
28/01/2021 Sprache

Die Humboldt-Universität und die Freie Universität Berlin veranstalten einen katalanischen Filmzyklus

Die Humboldt-Universität zu Berlin und die Freie Universität Berlin veranstalten im Februar einen katalanischen Filmzyklus. Gezeigt werden dabei zwei katalanische Produktionen "Deconstrucció creativa d’una ciutat" und "La plaga". An zwei aufeinanderfolgenden Terminen können interessierte Student*innen mit den Regisseur*inne ins Gespräch kommen und ihre Fragen stellen.   
Berlin
 / 
27/01/2021 Sprache

Workshop über die Tradition von Sant Antoni auf Mallorca und dem Kampf um die live Gloses

Am 27. Januar um 17:00 Uhr haben die Eberhard Karls Universität Tübingen, das Zentrum für Katalanistik / Queen Mary University of London und das Ramon Llull Institut einen online Workshop zum Thema "Foc, fum i gloses" – Feuer, Rauch und „Gloses“ organisiert. Die Glosa ist ein poetisches und musikalisches Genre, das aus improvisierten Versen besteht, die auf einem metrischen Muster und Reim auf eine bestimmte Melodie basieren. Auf den Balearen ist die Glosa ...
 /  Olot 
21/01/2021 Wissen

Faberllull veranstaltet eine Residenz zum Thema Altern im Online-Format

Zusammenkommen wird eine Gruppe von Spezialisten auf dem Gebiet der Umwelt: Demograph*innen, Geograph*innen, Sozialarbeiter*innen und Forscher*innen, die in diesem Bereich arbeiten. Dabei wollen sie über das Empowerment der älteren Erwachsenen in den biologischen, psychologischen und sozialen Aspekten, nachdenken und dabei die mit dem Alter verbundenen Veränderungen, die ökologischen und psychosozialen Risiken sowie die anwendbaren Präventivmaßnahmen berücksichtigen.
 /  Olot 
21/01/2021 Wissen

Faberllull: Aufenthalt zum Schreiben von Drehbüchern für Spielfilme

Nach einem kritischen Jahr 2020 in der Branche, mit gestoppten Dreharbeiten, abgesagten Filmfestivals und Filmen, die seit Monaten in den Nachrichten sind, ist es notwendig, zum Aufbau von audiovisuellen Projekten beizutragen, die in Katalonien fertiggestellt und produziert werden können. Mit dieser Absicht bietet das Institut Ramon Llull Drehbuchautoren und Kreativen die Möglichkeit, an einem Programm teilzunehmen, das es ihnen erlaubt, während fünfzehn Tagen mit voller Hingabe ...
 /  Berlin 
20/01/2021 Kultur

Das Llull unterzeichnet einen Kooperationsvereinbarung mit dem ifa-Institut für Auslandsbeziehungen

Am heutigen Mittwoch, den 20. Januar, wurde das Dokument von Direktorin Iolanda Batallé und dem Generalsekretär des ifa, Ronald Grätz, unterzeichnet
 /  Olot 
11/12/2020 Wissen

Faberllull Olot ruft auf zur Einreichung von Bewerbungen für einen Aufenthalt zum Thema digitale Geisteswissenschaften

Der Einfluss der Covid-19 Pandemie hat uns vor viele Fragen gestellt, wovon einige neu sind und andere schon vor der Coronakrise thematisiert wurden. In einer zunehmend technologischen Gesellschaft ist es notwendig darüber nachzudenken, welche Geisteswissenschaften und welchen Humanismus wir brauchen, um den Menschen und die Veränderungen, denen er gegenübersteht, zu erklären.
MARTA ROIG
 /  BARCELONA 
11/12/2020 paperllull
 /  Berlin 
08/12/2020 Sprache

Der katalanische Roman „Die Bäckerei der Wunder“ wurde ins Deutsche übersetzt

Der katalanische Roman „Die Bäckerei der Wunder“ wurde dieses Jahr von Ursula Bachhausen ins Deutsche übersetzt. Der Roman mit dem ursprünglichen Titel "L'obrador dels prodigis" wird in Katalonien von Columna Edicions veröffentlicht und in Deutschland vom Heyne Verlag. 
 /  Barcelona 
07/12/2020 Musik

Jazz I Am 2020 findet online statt und wird somit für alle zugäganglich

Die zweite Ausgabe von JAZZ I AM findet vom 9. bis zum 11. Dezember im digitalen Format statt. Dabei sind Showcases, Konferenzen, Workshops, Speed-Meeting Sitzungen und Projektpräsentationen.  Die verschiedenen Aktivitäten werden von der Moderatorin, Drehbuchautorin und Schauspielerin Elisenda Bassas vorgestellt.  Die Konzerte werden aus dem Milà Jazz Club übertragen und alle Interessierten können gratis dabei sein, wenn sie sich im Vorhinein auf der Internetseite ...
 /  Barcelona 
02/12/2020 Kunst

Die Hermanas Pico Hueso und das Kollektiv Santísima Trinidad nehmen am Künstler-Mentoring bei der Nau Ivanow teil

Die Nau Ivanow spricht sich für die Stärkung der Forschung und der Wissensaneignung während den Prozessen der künstlerischen Kreation aus. Um dies zu unterstützen gibt es nun ein Programm des Künstler-Mentorings. 
 /  München 
25/11/2020 Kino

Das Casal Català aus München organisiert die katalanischen Filmtage online

Das Casal Català aus München organisiert am 28. und 29. November die katalanischen Filmtage, die dieses Jahr online stattfinden werden. Ganz im Sinne der Pandemie hat das Casal Català aus München dieses Jahr ein besonderes Angebot: Am 28. und 29. November können Interessierte katalanische Filme von zu Hause aus streamen. 
 /  Europa 
24/11/2020 Kino

Das Atlàntida Film Fest wird international: mit dabei sind nun unter anderem auch neun katalanische Produktionen

Das größte online Filmfestival Europas, das Atlàntida Film Fest, organisiert von Filmin, wird nun international. Ab Dezember gehören dann auch Serbien, Griechenland, Albanien, Rumänien und Bulgarien dazu. Portugal war bereits vorher Teil d  es Festivals. Nach 10 Jahren und dem exponentiellen Wachstum der Festivals auf Mallorca und online erweitert das Festival nun dank der Kooperation mit MEDIA Europa Creativa, einem Programm der europäischen Union.
[1] - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - ...
    Logo Institut Ramon Llull
  • Ein Konsortium von:

  • Generalitat de Catalunya Govern Illes Balears Ajuntament de Barcelona

Diese Website verwendet lediglich Session-Cookies zu technischen und analytischen Zwecken. Es werden ohne entsprechendes Einverständnis der Nutzer keinerlei personenbezogene Daten erhoben oder abgetreten. Es werden jedoch zu statistischen Zwecken Cookies Dritter verwendet. Für nähere Informationen, Datenverwaltung oder Widerspruch können Sie „+ Info“ anklicken.