Institut Ramon LLull

Menú

Sílvia González
sgonzalez@llull.cat
Friedrichstraße 185
D-10117 Berlin, Deutschland
Tel. +49 302 08 86 43 24

Das Institut Ramon Llull ist ein Konsortium, das aus der Regierung Kataloniens, der Regierung der Balearen und der Stadt Barcelona besteht. Ziel des Instituts Ramon Llull ist, die katalanische Sprache und Kultur im Ausland zu unterstützen.
911 Ergebnisse gefunden
 /  Europa 
24/11/2020 Kino

Das Atlàntida Film Fest wird international: mit dabei sind nun unter anderem auch neun katalanische Produktionen.

Das größte online Filmfestival Europas, das Atlàntida Film Fest, organisiert von Filmin, wird nun international. Ab Dezember gehören dann auch Serbien, Griechenland, Albanien, Rumänien und Bulgarien dazu. Portugal war bereits vorher Teil d  es Festivals. Nach 10 Jahren und dem exponentiellen Wachstum der Festivals auf Mallorca und online erweitert das Festival nun dank der Kooperation mit MEDIA Europa Creativa, einem Programm der europäischen Union.
 / 
23/11/2020 Sprache

Große Zunahme der Teilnahme an den katalanischen Zertifizierungstests

Am Samstag, den 7. November, begann die Prüfungsphase für den einzigen Aufruf für dieses Jahr 2020 zur Bewertung und Zertifizierung von Kenntnissen des Katalanischen als Fremdsprache außerhalb des Sprachbereichs. Diese Prüfungen, die vom Institut Ramon Llull organisiert werden, finden an 31 verschiedenen Orten statt.
 /  Berlin 
20/11/2020 Literatur

Der katalanische Dichter Eduard Escoffet ist Teil des ZEBRA Poetry Film Festivals

Der katalanische Dichter Eduard Escoffet ist Teil des ZEBRA Poetry Film Festivals, welches vom 19. bis zum 22. November online stattfindet.
 / 
17/11/2020 Kino

Die ehrgeizigste Ausgabe des katalanischen Filmfestivals von Schottland beginnt

Eine neue Ausgabe des katalanischen Filmfestivals von Schottland findet vom 19. November bis zum 6. Dezember 2020 statt. Das Festival, das von der CinemaAttic-Sammlung organisiert wird, ist zu einem der wichtigsten Ereignisse für katalanische audiovisuelle Medien im Ausland geworden. Dieses Jahr, wo die Krise von Covid-19 das Festival verlangsamt hat, hat es sein Programm deutlich erweitert.
 /  Marbugr 
17/11/2020 Sprache

Die Schriftstellerin Bel Olid gibt einen Vortrag an der Philipps-Universität Marburg

Die Schriftstellerin und Übersetzerin Bel Olid lädt ein zu ihrem Vortrag Llibres, per fer-se’n un búnquer o unes ales, in dem Sie über das Schreiben und die Übersetzung ins katalanische als queere Frau sprechen wird.
 /  Frankfurt 
17/11/2020 Kino

Die Universität Frankfurt wird den Film "La mort de Guillem" präsentieren

Die Universität Frankfurt wird den Film "La mort de Guillem" am 26.11.2020 um 18:00 Uhr präsentieren. Dabei werden sie außerdem mit dem Regisseur Carlos Marqués-Marcet und den Drehbuchautoren Roger Danès und Alfred Pérez Fargas sprechen.
 /  Viena 
11/11/2020

Katalanische Linguistik-Konferenz in Wien

Die Konferenz für katalanische Linguistik in Wien ist ein jährliches Symposium, das die neuesten Forscher auf dem Gebiet der theoretischen Linguistik des Katalanischen zusammenbringt. Die erste Ausgabe findet am 13. November 2020 statt.
 /  Leipzig 
11/11/2020 Sprache

Montserrat Bacardí und Vicente Lledó-Guillem treten die Marià- Villangómez-Gastprofessur für Katalanische Studien an

Die Marià-Villangómez-Gastprofessur für Katalanische Studien, benannt nach dem aus Ibiza stammenden Poeten und Übersetzer Marià Villángomez Llobet, wurde im Jahr 2017 am Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie (IALT) der Universität Leipzig eingerichtet.
 /  Barcelona 
11/11/2020 Kunst

Das Institut Ramon Llull und das Netzwerk Cases de la Música entwickeln den Online-Zyklus „Sessions LP“

Dieses gemeinsame Projekt hat als Hauptziel die Wiederentdeckung einiger der emblematischsten Aufnahmen der Musikszene. Alle Veranstaltungen, die jede zwei Woche stattfinden werden, können online über die Website von Cases de la Música verfolgt werden.  
 /  Berlin 
11/11/2020 paperllull

El Palomar: «Unsere Revolutionen müssen einen größeren Maßstab erreichen»

Agustin Pérez Rubio (Valencia, 1972), Co-Kurator*in der 11ten Berlin Biennale, interviewt Mariokissme (Málaga, 1980) und R. Marcos Mota (Tarragona, 1988), verantwortliche Künstler der Installation "Schreber is a Woman" (2020), die vom 29. Oktober bis zum 1. November im KW Institut for Contemporary Art in Berlin zu sehen war. Die beiden sind El Palomar: Ein Künstler*innen-Kollektiv, dass als Ort für Produktion, Recherche, Dialog und politische Sichtbarkeit 2012 ...
Berlin
 / 
04/11/2020 Bühne

Xavier Bobés diskutiert über „Kunst und Körper“ im Rahmen des Festivals Theater der Dinge

Das Theater der Dinge wird dieses Jahr aufgrund der COVID-19 Pandemie online stattfinden. Am 08.11.2020 findet als Teil davon das Festivalpanel: „Kunst und Körper“ statt und der Katalane Xavier Bobés wird als Künstler des Festivals daran teilnehmen.   
 /  Olot 
02/11/2020

Älterwerden ist das Thema für Januar 2021 in der Residenz Faberllull Olot

Das Älterwerden Residenzprogramm findet vom 18. bis 29. Januar 2021 in der Residenz Faberllull Olot statt. Es werden sich eine Gruppe von Spezialisten auf dem Gebiet der Umwelt treffen: Demographen, Geographen, Sozialarbeiter und Forscher, die in diesem Bereich arbeiten. Dabei wollen sie über das Empowerment der älteren Erwachsenen in den biologischen, psychologischen und sozialen Aspekten, nachdenken und dabei die mit dem Alter verbundenen Veränderungen, die ökologischen ...
 /  Olot 
02/11/2020

Die Energiewende ist das Thema der Faberllull Residenz in Olot im Februar 2020

Es ist der erste Aufenthalt, den von Faberllull zur Energiewende gemachen wird. Denn die Ursachen und Gründe für die Energiewende sind nicht nur aktuell, sondern intensivieren sich stetig. Daher soll die Faberllull Residenz eine Brutstätte für Ingenieure, Architekten und Ökologen, aber auch für Ökonomen, Soziologen und Historiker und alle Arten von Fachleuten sein, die eine Debatte führen sollen, die über Technik und Wissenschaft hinausgeht und sich auf ...
 /  Frankfurt 
29/10/2020 Literatur

Das Llull nahm an der digitalen Ausgabe der Frankfurter Messe teil

Die Frankfurter Messe fand mit einer außergewöhnlichen Online-Ausgabe statt. Am 14. Oktober begann einer der wichtigsten Tage in der Welt des Buches, mit einem vollständig digitalen Führer und dem Motto "Signale der Hoffnung: Neue Perspektiven für eine stärkere Zukunft". Das Programm der Messe war voll von Konferenzen, Debatten, Frage-und-Antwort-Sitzungen und Kurzpräsentationen mit Referenten aus der ganzen Welt, bei denen internationale Experten ...
 /  Berlin 
27/10/2020 Musik

Das Kebyart Ensemble gibt sein Debüt im Konzerthaus Berlin

Am 28. Oktober um 14.00 Uhr wird das Quartett des Kebyart Ensembles von Pere Méndez, Sopransaxophon; Víctor Serra, Altsaxophon; Robert Seara, Tenorsaxophon und Daniel Miguel, Baritonsaxophon zum ersten Mal im Rahmen des Zyklus Espresso-Konzerte im Konzerthaus Berlin auftreten.  
[1] - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - ...
    Logo Institut Ramon Llull
  • Ein Konsortium von:

  • Generalitat de Catalunya Govern Illes Balears Ajuntament de Barcelona