Institut Ramon LLull

Sílvia González
sgonzalez@llull.cat
Friedrichstraße 185
D-10117 Berlin, Deutschland
Tel. +49 302 08 86 43 24

Das Institut Ramon Llull ist ein Konsortium, das aus der Regierung Kataloniens, der Regierung der Balearen und der Stadt Barcelona besteht. Ziel des Instituts Ramon Llull ist, die katalanische Sprache und Kultur im Ausland zu unterstützen.

Palma feierte die 25. Nit de l'Art

Kunst.  PALMA, 20/09/2021

Die Nit de l'Art ist die Referenzveranstaltung, die die Ausstellungssaison in Palma eröffnet. Eine obligatorische Veranstaltung des europäischen Kunstkalenders, die während einer bestimmten Zeit Künstler*innen, Galerist*innen, Sammler*innen, Institutionen und Bürger*innen im Zeichen der zeitgenössischen Kunst zusammenführt.




Im September 1996 organisierten die Galeristen Pep Pinya und Xavier Fiol über die Aigab (Associació Independent de Galeries d'Art de Balears) die erste Veranstaltung dieser Art: ein Zusammenschluss aller Galerien, der zur Hälfte der Veranstaltung für die Öffentlichkeit zugänglich war. So war Palma die erste Stadt in Europa, die La Nit de l'Art (Die Nacht der Kunst) veranstaltete, die sich im Laufe der Jahre zu einer erfolgreichen Veranstaltung entwickelt hat, die für einige Tage den Rhythmus der Stadt und der Insel bestimmt und zeigt, dass Kultur und zeitgenössische Kunst für unsere Gesellschaft von großem Wert sind.

25. Jahrestag

25 Jahre nach ihrer Eröffnung würdigte die Art Palma Contemporani dieses historische Datum in der Geschichte der zeitgenössischen Kunst in unserem Land mit einem Programm von Aktivitäten, Besichtigungen und Führungen für alle Zielgruppen.

Die Vorschläge von über 60 Künstler*innen füllten die Räume der Galerien Art Palma Contemporani, Es Baluard Museu, Fundació Miró Mallorca, Centre de Cultura Sa Nostra, Caixa Fòrum Palma, Can Balaguer, Casal Solleric und Baró Galeria in Palma, zusätzlich zu den Ausstellungen, die im CCA Andratx und in der Galeria Maior in Pollença zu sehen waren.

Für diese Ausgabe hatte Art Palma Contemporani die institutionelle Unterstützung des Consell de Mallorca, der Fundació Mallorca Turisme, des Ajuntament de Palma - Palma Cultura, der Govern de les Illes Balears durch das Institut Ramon Llull und das Institut d'Estudis Baleàrics, des Ajuntament de Pollença und des Ajuntament d'Andratx.

Programm

Konsultieren Sie das offizielle Programm der Nit de l'Art hier: http://artpalmacontemporani.com/pdf/Programa_LaNitdelart.pdf

Besuche im Dialog

Zusätzlich fanden Besuche im Dialog statt, ein Programm, das dank der Stadtverwaltung von Palma, der Stiftung Arco, der Stadtverwaltung von Pollença und der Stadtverwaltung von Andratx möglich war.

    Logo Institut Ramon Llull
  • Ein Konsortium von:

  • Generalitat de Catalunya Govern Illes Balears Ajuntament de Barcelona

Diese Website verwendet lediglich Session-Cookies zu technischen und analytischen Zwecken. Es werden ohne entsprechendes Einverständnis der Nutzer keinerlei personenbezogene Daten erhoben oder abgetreten. Es werden jedoch zu statistischen Zwecken Cookies Dritter verwendet. Für nähere Informationen, Datenverwaltung oder Widerspruch können Sie „+ Info“ anklicken.