Institut Ramon LLull

Sílvia González
sgonzalez@llull.cat
Friedrichstraße 185
D-10117 Berlin, Deutschland
Tel. +49 302 08 86 43 24

Das Institut Ramon Llull ist ein Konsortium, das aus der Regierung Kataloniens, der Regierung der Balearen und der Stadt Barcelona besteht. Ziel des Instituts Ramon Llull ist, die katalanische Sprache und Kultur im Ausland zu unterstützen.

Ars Electronica macht einen Vorschlag für ein “New Digital Agreement”

Kunst.  Österreich, 19/07/2021

Das Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft Ars Electronica 2021 präsentiert sich von 8. bis 12. September in einem hybriden Format - persönlich in Linz und online - mit dem Vorschlag eines "New Digital Agreement" als thematischem Ausgangspunkt für eine Reise um die Welt.




Von 8. bis 12. September findet das Ars Electronica Festival wieder als Hybrid-Festival in Linz und an 100 weiteren Orten weltweit, darunter auch Barcelona, mit Ausstellungen, Vorträgen und Konferenzen, Führungen, Workshops und Konzerten mit digitaler und/oder klassischer Musik statt. Das Thema dieser Ausgabe ist die Idee eines "New Digital Agreement".

Mehr als 40 Jahre nach ihrer Gründung ist die Ars Electronica eine der größten hybriden Plattformen für multimediale Kunst, ein digitales Musikfestival, eine Ausstellung für Kreativität und Innovation und ein Ort des Experimentierens für neue Generationen.

    Logo Institut Ramon Llull
  • Ein Konsortium von:

  • Generalitat de Catalunya Govern Illes Balears Ajuntament de Barcelona

Diese Website verwendet lediglich Session-Cookies zu technischen und analytischen Zwecken. Es werden ohne entsprechendes Einverständnis der Nutzer keinerlei personenbezogene Daten erhoben oder abgetreten. Es werden jedoch zu statistischen Zwecken Cookies Dritter verwendet. Für nähere Informationen, Datenverwaltung oder Widerspruch können Sie „+ Info“ anklicken.