Institut Ramon LLull

Sílvia González
sgonzalez@llull.cat
Friedrichstraße 185
D-10117 Berlin, Deutschland
Tel. +49 302 08 86 43 24

Das Institut Ramon Llull ist ein Konsortium, das aus der Regierung Kataloniens, der Regierung der Balearen und der Stadt Barcelona besteht. Ziel des Instituts Ramon Llull ist, die katalanische Sprache und Kultur im Ausland zu unterstützen.

5. Internationaler Kongress der Vereinigung junger Forscher*innen in katalanischer Sprache und Literatur

Sprache .  19/04/2021

In diesem Jahr findet der Kongress an der Universität Perpignan Via Domitia (UPVD) statt. Vorschläge werden bis zum 30. April akzeptiert.




Die Vereinigung junger Forscher*innen in katalanischer Sprache und Kultur möchte jungen Forscher*innen die Möglichkeit geben, ihre Forschung auf dem Gebiet der katalanischen Sprache und Literatur bekannt zu machen. Abgesehen von der Förderung der Forschung, beabsichtigt der Verband Katalanisch über seinen eigenen Bereich hinaus zu fördern und einen Punkt der Vereinigung zwischen allen Gebieten der katalanischen Herrschaft zu setzen.

Nach den Ausgaben an den Universitäten von Valencia (2017), Lleida (2018), der Balearen (2019) und Barcelonas (2020) findet der 5. Internationale Kongress der Vereinigung junger Forscher*innen in katalanischer Sprache und an der Universität Perpignan Via Domitia (UPVD) statt, speziell am Französisch-Katalanischen Grenzinstitut (IFCT) , im Gebäude Casa dels Paisos Catalans.

Die Veranstaltung findet vom 21. bis 23. Oktober 2021 statt, jedoch könnten sich die Termine pandemiebedingt ändern.

Kontakt: ciajillcupvd@gmail.com

Teilnahme

Die Kommunikationssprache des Kongresses wird Katalanisch sein. Vorträge werden auch in anderen Sprachen akzeptiert, wenn diese im Gebiet gesprochen werden oder an dieses wie z. B. Okzitanisch, unter anderen romanischen und internationalen Sprachen.

Thematische Linien

Literatur- und Kulturwissenschaften

Didaktik der katalanischen Sprache, Literatur und Kultur und neue Technologien

Linguistik

Sprache in Zeit und Raum

Grenzüberschreitende Beziehungen: Katalonien (Nord und Süd) - Okzitanien - Andorra

Die Teilnehmer*innen erhalten eine Teilnahme- und Vortragsbescheinigung. Um teilnehmen zu können, muss mindestens eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

Seit nicht mehr als 10 Jahren

- entweder im Besitz eines Bachelor- oder Bachelor-Abschlusses sein

- oder Doktorand sein

- oder nicht mehr als 5 Jahre seit dem Ende des letzten postgradualen Studiums

Alle Informationen finden sich im ersten Rundschreiben (auf Katalanisch und Okzitanisch)

Vorschläge für Vorträge

Formular: https://drive.google.com/file/d/1XVvNtG1YZ_5P_t89zs6W2nSjbLlJJ2Uk/view

Frist für die Einreichung von Vorschlägen: 30. April 2021.

    Logo Institut Ramon Llull
  • Ein Konsortium von:

  • Generalitat de Catalunya Govern Illes Balears Ajuntament de Barcelona

Diese Website verwendet lediglich Session-Cookies zu technischen und analytischen Zwecken. Es werden ohne entsprechendes Einverständnis der Nutzer keinerlei personenbezogene Daten erhoben oder abgetreten. Es werden jedoch zu statistischen Zwecken Cookies Dritter verwendet. Für nähere Informationen, Datenverwaltung oder Widerspruch können Sie „+ Info“ anklicken.