Institut Ramon LLull

EN
ES
CA

Menú

Sílvia González
sgonzalez@llull.cat
Friedrichstraße 185
D-10117 Berlin, Deutschland
Tel. +49 302 08 86 43 24

Das Institut Ramon Llull ist ein Konsortium, das aus der Regierung Kataloniens, der Regierung der Balearen und der Stadt Barcelona besteht. Ziel des Instituts Ramon Llull ist, die katalanische Sprache und Kultur im Ausland zu unterstützen.

Der katalanische Künstler Toni Ortiz performt auf dem Winterfestival Tollwood in München

Kunst.  München,  03/12/2019

Toni Ortiz tritt mit den zwei Performances „Totem“ und „Cubiart“ beim Tollwood Winterfestival vom 26.11. – 3.12.2019 in München auf. Bekannt wurde er mit seinen riesigen Straßenbildern in 3D-Bildern. Für Tollwood bemalt er live vor dem Publikum fünf hohe Holzklötze, ein „Totem“, das Gesichter zeigt, wenn man es umrundet. Bei „cubiart“ entsteht ein Gemälde aus beweglichen Würfeln.




Toni Ortiz lebt in Barcelona. Er ist seit 2001 Zeichner und Maler. Seine Spezialität ist, das Zeichnen zur Show zu machen. Mit seinen 3D-Zeichnungen performte er schon in vielen Ländern, und ist regelmäßig in Deutschland zu Gast.

Das erste Tollwood Festival fand im Sommer 1988 auf dem Gelände des Olympiaparks Süd statt. 1992 wurde das Winterfestival ins Leben gerufen. Es startete auf dem sogenannten Roncalli-Gelände, wo heute die Pinakothek der Moderne steht, wanderte später an den Arnulfpark und ist seit dem Jahr 2000 auf der Theresienwiese im Herzen Münchens beheimatet. Von Anbeginn ist das Festival darauf ausgerichtet, Spiegelbild einer multikulturellen Gesellschaft zu sein. Deswegen sind Toleranz, Internationalität und Offenheit die Grundpfeiler eines jeden Festivals. Dies spiegelt sich auf allen Ebenen wider, in der Programmatik ebenso wie in der Struktur des „Marktes der Ideen“ oder in der Auswahl der gastronomischen Angebote.

Termine:

„Totem“  - 26.11. – 28.11.   15 – 21 Uhr  (zwischen Mercato und Hexenkessel)

„Cubiart“ - 29.11. – 3.12.     16 + 18 + 20 Uhr  (Performancebühne)

Termine:

„Totem“  - 26.11. – 28.11.   15 – 21 Uhr  (zwischen Mercato und Hexenkessel)

„Cubiart“ - 29.11. – 3.12.     16 + 18 + 20 Uhr  (Performancebühne)

    Logo Institut Ramon Llull
  • Ein Konsortium von:

  • Generalitat de Catalunya Govern Illes Balears Ajuntament de Barcelona