Institut Ramon LLull

EN
ES
CA

Menú

Sílvia González
sgonzalez@llull.cat
Friedrichstraße 185
D-10117 Berlin, Deutschland
Tel. +49 302 08 86 43 24

Das Institut Ramon Llull ist ein Konsortium, das aus der Regierung Kataloniens, der Regierung der Balearen und der Stadt Barcelona besteht. Ziel des Instituts Ramon Llull ist, die katalanische Sprache und Kultur im Ausland zu unterstützen.

Die Ausschreibung für die Förderung der katalanischen und aranesischen Literatur im Ausland wurde eröffnet

Berlin ,  16/10/2019

Die Gewährung von Subventionen dient der Förderung im Jahr 2019 der katalanischen und aranesischen Literatur außerhalb des Sprachgebiets beider Sprachen. Es ist erforderlich, dass der Antragsteller sich mittels der Ausschreibung in diesem link über die weiteren Voraussetzungen informiert und die benötigten Unterlagen innerhalb des angegebenen Zeitraum onlinen abgibt.




Die Subventionen zur Förderung der katalanischen und aranesischen Literatur im Ausland umfassen folgende Aktivitäten: Teilnahme an internationale Literaturfestivals, Buchpräsentationen, Publikation von monographischen Dossiers über katalanische und aranische Literatur in Kulturzeitschriften, Übersetzung von Fragmenten eines Werks, u.a.

Diese Förderlinie hat zwei Ausschreibung im Jahr 2019:

Erste Ausschreibung: Bewerbungen können ab dem Tag nach der Veröffentlichung des Aufrufs beim DOGC (31.01.2019) und bis zum 30. April eingereicht werden.
 

Zweite Ausschreibung: Bewerbungen können ab dem Tag nach der Veröffentlichung des Aufrufs beim DOGC (11.06.2019) und bis zum 16. Oktober eingereicht werden.

Weitere Informationen zur Förderung findet man hier:

https://www.llull.cat/english/subvencions/promocio_literatura_intro.cfm

Diese Förderlinie hat zwei Ausschreibung im Jahr 2019

Ein Konsortium von:

Generalitat de CatalunyaGovern Illes BalearsAjuntament de Barcelona